Fußballmarketing gewinnt an Bedeutung


Diese Domain Kaufen

Fußballmarketing

Das Fußballmarketing ist in den großen Bereich des Sportmarketings einzugliedern. Dabei werden die üblichen Marketing-Prinzipien und –Prozesse angewendet, um die Fußballprodukte zu vermarkten. Man unterscheidet hier in zwei Teilbereiche:

  1. Marketing von Fußball
  2. Marketing durch Fußball

 

Fußballmarketing – wie unterscheiden sich die Marketing-Variationen?

Beim Fußballmarketing von Fußball, soll der Bekanntheitsgrad des Vereins gesteigert werden und es geht darum, Einnahmen zu erzielen. So können beispielsweise die Spiele speziell beworben werden, es gibt Merchandising-Artikel, wie etwa die Fanschals, Trikots, Bettwäsche und vieles mehr zu erwerben.

Beim Fußballmarketing durch Fußball soll der Bekanntheitsgrad ebenfalls gesteigert werden, allerdings wird der Sport als Kommunikationsplattform genutzt. Besonders verbreitet ist in diesem Bereich auch das Sponsoring.

 

Warum wird Fußballmarketing betrieben?

Das Fußballmarketing hat klare Ziele: Zum einen soll die Marke aufgebaut und bekannter gemacht werden, zum anderen geht es darum, zusätzliche Einnahmen zu erzielen. Entscheidend für die Auswahl der Marketing-Maßnahmen im Sportmarketing sind die Größe des Vereins, dessen individuelle Situation sowie das Umfeld, in dem er agiert.

Durch Fußballmarketing können verschiedene Ziele erreicht werden, die wichtigsten haben wir hier zusammengestellt. Sie lassen sich übrigens auch auf jeden anderen Verein übertragen:

  • Gezieltes Vereinsmarketing sorgt für eine längere Verweildauer der Mitglieder im Verein.
  • Potenzielle Neumitglieder werden durch Sportmarketing auf den Verein aufmerksam.
  • Die Motivation von ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern wird gestärkt.
  • Das Image des Vereins kann durch gezieltes Fußballmarketing verbessert werden, ebenso wie sein Bekanntheitsgrad.
  • Die finanzielle Situation kann mit Merchandising-Artikeln oder Sponsoren verbessert und nachhaltig gesichert werden.
  • Bereits vorhandene Sponsoren werden durch das Fußballmarketing zufriedengestellt, potenzielle neue Sponsoren werden aufmerksam.

 

Grundlagen des Fußballmarketings

Beim Fußballmarketing gelten dieselben Grundlagen, wie im Unternehmen. Es müssen verschiedene Maßnahmen genutzt werden, um den Bekanntheitsgrad zu steigern. Im Rahmen der Kommunikationspolitik sind das zum Beispiel Flyer, Plakate und Co.

Zudem sollte ein Corporate Design auch im Vereinsmarketing nicht fehlen. Das heißt, dass das Vereinsemblem oder Logo immer in einer wiedererkennbaren Form dargestellt wird. Fernseh-Interviews der Spieler einerseits, die Werbung der Sponsoren im Stadion, die Merchandising-Artikel im Fanshop und vieles mehr gehören dabei zu einem guten Marketing-Mix.